Konferenz 2022 – Urbane Transformationen: Öffentliche Räume

Die Konferenzreihe „Urbane Transformationen: Wohnen | Ressourcen | Öffentliche Räume“ geht in die dritte Runde. Die Tagung mit dem Schwerpunkt Öffentliche Räume wird vom 7. bis 9. September 2022 an der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Winterthur ausgerichtet.

Überblick – INUAS Konferenz 2022

Die INUAS-Konferenzreihe «Urbane Transformationen: Wohnen | Ressourcen | Öffentliche Räume» bildet ein Podium für die Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen und Perspektiven für die Entwicklung von Städten und Regionen.

Zum Auftakt konzentrierte sich die Konferenz in Wien im November 2019 auf das Thema «Wohnen». «Ressourcen» bildeten das Thema der virtuellen Konferenz 2021 in München.

Die dritte internationale Konferenz dieser INUAS-Konferenzreihe widmet sich nun im September 2022 in Winterthur-Zürich dem Thema Öffentliche Räume als Experimentierfelder der innovativen, nachhaltigen Stadtentwicklung. In den fünf Sektionen TEILHABE / ÖKOLOGIE / MOBILITÄT UND ENERGIE / GESTALTUNG UND ENTWICKLUNG sowie METHODISCHES werden ökologische, politische, planerische, soziale und technologische Fragen rund um öffentliche Räume behandelt.

Der «Call for Papers, Projects and Interventions» richtet sich an Forschende, Fachleute und Studierende unterschiedlicher Disziplinen sowie an Akteur*innen und Initiativen in angewandten Arbeitsfeldern, die sich mit öffentlichen Räumen in Städten und Regionen auseinandersetzen und mit ihrer Expertise einen Beitrag zur Analyse und nachhaltigen Entwicklung der öffentlichen Räume leisten wollen.

Der Hochschulverbund INUAS (International Network of Universities of Applied Sciences) wurde 2011 als institutionelle Kooperation dreier Hochschulen der DACH-Region – der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München (D), der FH Campus Wien University of Applied Sciences (A) und der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (CH) – gegründet.

Das INUAS-Netzwerk setzt den inter- und transdisziplinären Diskurs zu urbanen Transformationen in wachsenden Städten fort und lädt zur internationalen Konferenzreihe «Urbane Transformationen: Wohnen | Ressourcen | Öffentliche Räume» ein. Ziel der Konferenzreihe ist es, den inter- bzw. transdisziplinären Austausch zu urbanen Transformationen zu forcieren, gegenwärtige Herausforderungen in Städten und Regionen zu diskutieren und zur nachhaltigen Entwicklung urbaner Räume beizutragen.

Die Konferenzreihe «Urbane Transformationen» fokussiert auf diese aktuellen Fragen und Herausforderungen der Stadtentwicklung und möchte einen Beitrag zu nachhaltigen Innovationsentwicklungen leisten. Die Veranstaltung an der ZHAW fokussiert den möglichen Beitrag, den öffentliche Räume im Rahmen dieser Transformationsprozesse leisten können.

Scientific Committee/Jury

Martin Aichholzer, Department Bauen und Gestalten, FH Campus Wien
Sandra Bartoli, Fakultät für Architektur, Hochschule München
Gerald Beck, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, Hochschule München
Andrea Benze, Fakultät für Architektur, Hochschule München
Oliver Bohlen, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Hochschule München
Vicente Carabias-Hütter, School of Engineering, Institut für Nachhaltige Entwicklung, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Marc Diebäcker, Department Soziales, FH Campus Wien
Peter Jenni, Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Institut Urban Landscape, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Anke Kaschlik, Departement Soziale Arbeit, Institut für Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Moritz Vögeli, Departement Life Sciences und Facility Management, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Markus Wellenzohn, Department Technik, FH Campus Wien

Konferenzleitung
Vicente Carabias-Hütter

Organisation
Anton Sentic

Die Mitglieder